Der Gemeindeverband sichert in Koordination mit dem Kanton und dem Bund die Erschliessung im Oberengadin mit öffentlichen Verkehrsmitteln und schafft Anreize zu deren vermehrter Benützung. Dem Gemeindeverband unterstehen die im Oberengadin unabhängig von ihrer Rechtsform auf dem Gebiet des öffentlichen Verkehrs tätigen Transportunternehmen.
Art. 2 Statuten des Gemeindeverbandes für den öffentlichen Verkehr im Oberengadin

Rechtsform

Als Rechtsform für den Gemeindeverband für den öffentlichen Verkehr im Oberengadin wurde die Rechtsform des Gemeindeverbandes gemäss Art. 50 ff des Gemeindegesetzes des Kantons Graubünden gewählt.

.

strategisch - politische Ebene

Jede Gemeinde bestimmt einen Delegierten sowie für den Fall seiner Verhinderung einen Stellvertreter. Die Delegierten werden durch die in den Mitgliedsgemeinden zuständigen Organe gewählt.

Die Delegiertenversammlung ist unter anderem für die Wahl des Vorstandes, der Geschäftsprüfungskommission und der Revisionsstelle, die Genehmigung der Gesamtorganisation, des Budgets und der Jahresrechnung sowie für den Entscheid über Massnahmen zur Förderung des öffentlichen Verkehrs (Art. 11 der Statuten).

Aktuell ist die Delegiertenversammlung wie folgt zusammengesetzt:

  • Corina Asam, Gemeinde Madulain
  • Daniel Bosshard, Gemeinde Silvaplana
  • Roman Ferrari, Gemeinde Celerina
  • Fadri Guidon, Gemeinde Bever
  • Claudio Kochendörfer, Gemeinde Pontresina
  • Adrian Lombriser, Gemeinde St. Moritz
  • Christian Meuli, Gemeinde Sils/Segl i.E.
  • Roman Parli, Gemeinde S-chanf
  • Flurin Planta, Gemeinde La Punt Chamues-ch
  • Gian Sutter, Gemeinde Samedan
  • Flurin Wieser, Gemeinde Zuoz

.

operative Ebene

Der Vorstand ist das vollziehende Organ des Gemeindeverbandes. Die Aufgaben sind in Art.20 ff. der Statuten geregelt.

Für die Amtszeit vom 1.1.18 - 31.12.2021 ist er wie folgt zusammengesetzt:

  • Monzi Schmidt, St. Moritz, Präsidentin
  • Michael Pfäffli, St. Moritz, Vizepräsident
  • Christian Brantschen, Celerina
  • David Huber, Sils
  • Ladina Meyer, Bever
  • Stefan Sieber, Samedan
  • Roberto Zanetti, Madulain

Die Administration und Buchführung des Gemeindeverbandes erfolgt im Auftragsverhältnis durch die Geschäftsstelle der Region Maloja.

.

Kontrollorgan

Die Aufgaben und Kompetenzen der Geschäftsprüfungskommission sind in Art. 26 der Statuten geregelt.

Für die Amtszeit vom 1.1.18 - 31.12.2021 ist sie wie folgt zusammengesetzt:

  • Marisa Locher, GPK Gemeide Sils i.E. / Segl
  • Gian Reto Melchior, GPK Gemeinde Samedan
  • Walter Seitz, GPK Gemeinde La Punt Chamues-ch

Für die Rechnungsprüfung im engeren Sinn sowie für spezielle Prüfungen wurde die BMU Treuhand AG, Chur gewählt.

.